Seite wählen

Datenschutz-Folgenabschätzung

Bei hohem Risiko führen Sie eine Datenschutz-Folgenabschätzung durch.

Wir unterstützen Sie bei der Prüfung der Notwendigkeit und der Durchführung einer Datenschutz-Folgenabschätzung zur geplanten Bearbeitung.

Sowohl das neue DSG als auch die DSGVO verlangen, wenn die Bearbeitung ein hohes Risiko für die Persönlichkeit oder die Grundrechte der betroffenen Person mit sich bringen kann, wie etwa bei der Verwendung neuer Technologien eine Datenschutz-Folgenabschätzung. Die Datenschutz-Folgenabschätzung enthält eine Beschreibung der geplanten Bearbeitung, eine Bewertung der Risiken für die Persönlichkeit oder die Grundrechte der betroffenen Person sowie die Massnahmen zum Schutz der Persönlichkeit und der Grundrechte.

Schwerpunkte
  • Umschreibung der geplanten Bearbeitung
  • Schwellenwertanalyse
  • Prüfung der Bearbeitung auf Datenschutz-Compliance
  • Risikoanalyse und Bewertung
  • Umsetzung der technischen und organisatorischen Massnahmen
Methodik

Wir richten uns nach den Vorgaben des Europäischen und zukünftigen Schweizerischen Rrecht (DSGVO; DSG) sowie den von europäischen und schweizerischen Aufsichtsbehörden erlassenen Richtlinien und Normen. Je nach Bearbeitung kann die Datenschutz-Folgenabschätzung umfassender oder weniger umfassend ausfallen.

Revision der Data Policy in der Energiebranche

Revision der Data Policy in der Energiebranche

Einleitung Technische Innovationen, umfangreiche Datenbestände sowie weitreichende Möglichkeiten der Analyse und Verknüpfung von Daten liefern auch in der Energiebranche Grundlagen für neue Geschäftsfeldentwicklungen. Stromversorgungsrechtlich wurden per 1. Januar...

Trans-Atlantic Data Privacy Framework

Trans-Atlantic Data Privacy Framework

Hintergrund Seit 16. Juli 2020 ist der Austausch von Daten mit einer gewissen Rechtsunsicherheit verbunden. Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hatte im sogenannten Schrems-II-Urteil vom 16. Juli 2020 entschieden, dass das Privacy-Shield-Abkommen ungültig ist. Das...

Inkrafttreten des revDSG vorgesehen per 1. September 2023

Inkrafttreten des revDSG vorgesehen per 1. September 2023

In seiner Mitteilung vom 3. März 2022 hat das Bundesamt für Justiz bekanntgeben, dass nun vorgesehen ist, das revidierte Datenschutzrecht auf den 1. September 2023 in Kraft zu setzen. Der dafür notwendige Entscheid des Bundesrates muss noch erfolgen. Gemäss...